Der japanische Ministerpräsident Abe soll US-Präsident Trump für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen haben. Wie die japanische Zeitung „Asahi“ berichtet, hatte die US-Regierung eine entsprechende Bitte in Tokio geäußert. Die Zeitung berief sich auf eine nicht näher genannte Quelle in der japanischen Regierung. Trump hatte am Freitag davon berichtet, für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen worden zu sein. Japans Präsident Abe habe ihm eine Kopie des Nominierungsschreibens an das Nobelpreiskomitee geschickt, sagte der US-Präsident. Darin habe Abe die Bemühungen um eine Entschärfung der Spannungen mit Nordkorea gewürdigt. #trump #friedensnobelpreis #tagesschau